Startseite
Icon Pfeil nach unten
Baden-Württemberg
Icon Pfeil nach unten

Umweltpolitik: Im Kampf gegen Wetterextreme will Land Tempo machen

Umweltpolitik

Im Kampf gegen Wetterextreme will Land Tempo machen

    • |
    Ein Feuerwehrmann bearbeitet nach einem Waldbrand den Waldboden mit einer Hacke.
    Ein Feuerwehrmann bearbeitet nach einem Waldbrand den Waldboden mit einer Hacke. Foto: Daniel Schäfer, dpa (Symbolbild)

    Dies versprach Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) am Samstag bei einem "Dialogforum Wasser und Boden" in Stuttgart. "Mit umfassenden Strategien gegen Hochwasser, Starkregen und Wassermangel sorgen wir als Land vor. Doch wir brauchen auch gesellschaftliche Akzeptanz und Unterstützung", so die Ministerin.

    So ist auch die Meinung der Bürger gefragt: 30 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Bürgerinnen und Bürger hatten sich Gedanken über Strategien gemacht. Eine ihrer Botschaften war laut Ministerium: Das Bewusstsein für Wetterextreme müsse geschärft und die Gefahren durch Hochwasser mehr zum Alltagsthema gemacht werden. Aufklärung müsse aber bürgernah und verständlich sein. Das Dialogforum ist Teil der im Koalitionsvertrag verankerten "Zukunftsstrategie Wasser und Boden".

    (dpa)

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden