1. Startseite
  2. Bayern
  3. 112 tote Ochsen, 600 Bierleichen: Die Wiesn 2014 in Zahlen

Oktoberfest

06.10.2014

112 tote Ochsen, 600 Bierleichen: Die Wiesn 2014 in Zahlen

Mehr als 6 Millionen Menschen haben dieses Jahr auf dem Oktoberfest in München gefeiert.
Bild: Christof Stache (AFP)

6,3 Millionen Besucher sind gekommen, 8 Kinder verloren gegangen: Auf dem Oktoberfest 2014 ist viel passiert. Lesen Sie hier die Bilanz in Zahlen.

  • Mit 6,3 Millionen Gästen liegt die Zahl der Oktoberfest-Besucher in diesem Jahr unter der Vorjahresmarke und weit vom Rekord von 1985 entfernt. Damals kamen 7,1 Millionen Menschen auf die Wiesn. 
  • Rund 3,7 Millionen zusätzliche Gäste zählte die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) in ihren Zügen und Bussen. 150 Mal musste der U-Bahnhof Theresienwiese wegen Überfüllung gesperrt werden.  
  • 610 000 Gäste besuchten die Oide Wiesn, die sich immer mehr zum Publikumsmagneten entwickelt. Die Stadt hatte ursprünglich mit rund 200 000 Besuchern pro Jahr gerechnet.

6,5 Millionen Liter Bier flossen auf dem Oktoberfest 2014

  • 112 Ochsen wurden in der Ochsenbraterei verspeist, 48 Kälber in der Kalbsbraterei, 6,5 Millionen Liter Bier flossen.
    Oktoberfest 2014
    62 Bilder
    Das Promi-Schaulaufen auf der Wiesn
    Bild: Felix Hörhager, Ursula Düren, Peter Kneffel, Tobias Hase/dpa
  • 8 verloren gegangene Kinder wurden in der Kinderfundstelle des BRK betreut. 
  • 3646 Fundstücke zählte das Wiesn-Fundbüro - darunter 900 Ausweise, 770 Kleidungsstücke, 530 Geldbörsen, 400 Schlüssel, 330 Smartphones und Handys (ein nagelneues iPhone 6, das es erst seit Mitte September gibt, war auch dabei), 305 Taschen, 230 Brillen, 95 Regenschirme und Stöcke, 55 Schmuckstücke und Uhren, 31 Fotoapparate, 4 Eintrittskarten für das Bundesliga-Spiel Bayern München gegen Hannover 96, 2 Eheringe, eine Katzentransportbox, ein Petticoat und ein Schlagzeug-Beckenset. 
    Das Oktoberfest neigt sich dem Ende zu, doch für das Fundbüro der Wiesn heisst das Hochbetrieb. Wir durften die Mitarbeiter bei ihrer Arbeit begleiten, und haben nicht schlecht gestaunt, über die Vergesslichkeit der Wiesn-Besucher.
  • 2,98 Millionen Kilowattstunden Strom wurden auf der Wiesn 2014 verbraucht, 115 000 Kubikmeter Wasser und 220 000 Kubikmeter Gas. 
  • 2205 Mal war die Polizei auf der Wiesn im Einsatz, sie zählte allerdings weniger Straftaten. 

800 Besucher der Wiesn mussten ins Krankenhaus

  • 36 Maßkrugschlägereien gab es 2014 auf der Wiesn. Das sind 40 Prozent weniger als im vergangenen Jahr (59).
  • 22 Kilometer legte ein Retter auf dem Oktoberfest an nur einem Tag laut GPS-Anzeigen und Schrittzählern zurück. Das ist Halbmarathondistanz.
  • Rund 600 Wiesn-Besucher mussten wegen einer Alkoholvergiftung behandelt werden. Insgesamt zählte das BRK 7900 Patienten, 3600 von ihnen mussten von einem Arzt behandelt werden, 800 kamen ins Krankenhaus. dpa
    3l933053.jpg
    17 Bilder
    Eing'schenkt is: Der FC Bayern auf der Wiesn
    Bild: Felix Hörhager (dpa)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren