1. Startseite
  2. Bayern
  3. 23-Jähriger in Heidelberg verschwunden: Vermisster studierte in Augsburg

Heidelberg

08.11.2019

23-Jähriger in Heidelberg verschwunden: Vermisster studierte in Augsburg

Der 23-Jährige, der in Heidelberg verschwunden ist, studiert offenbar in Augsburg.
Bild: Marius Becker, dpa (Symbol)

Hubertus K. wird seit der Nacht auf Montag vermisst. Der Münchner ist in Heidelberg verschwunden. Er studierte offenbar in Augsburg. Was ist mit ihm passiert?

Der 23-jährige Hubertus K. aus München ist in der Nacht auf Montag in Heidelberg verschwunden, bislang gibt es keine Spur von ihm. Der junge Mann hat offenbar in Augsburg studiert. Weil die Suche bisher erfolglos war, verbreitet die Polizei Schwaben Nord die Vermisstenmeldung nun auch in der Region.

Hubertus K.: 23-Jähriger in Heidelberg verschwunden

Zuletzt wurde Hubertus K. in der Nacht von Sonntag auf Montag von Freunden in Heidelberg gesehen. Kurz nach Mitternacht hat er laut Polizei das Haus einer Studentenverbindung in der Neuen Schloßstraße in der Heidelberger Altstadt verlassen. Er sei zu diesem Zeitpunkt zwar alkoholisiert, aber orientiert und mobil gewesen, heißt es im Polizeibericht.

Hubertus K trug zuletzt eine braune Jacke, ein hellblaues Hemd, ein beige Hose, blaue Schuhe und ein sogenanntes "Verbindungsband"
Bild: Polizei

Taucher suchen den Neckar ab

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Fahndung aufgenommen, bisher seien die Ermittlungen aber ergebnislos verlaufen. Die Polizei hat unter anderem mit Hunden nach dem Vermissten gesucht, laut Medienberichten waren am Donnerstag auch Taucher im Neckar im Einsatz. 

Die Polizei schreibt, es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 23-Jährige in einer hilflosen Lage befindet. Es liegen derzeit keine Hinweise auf Suizidgedanken oder lebensbedrohliche Erkrankungen vor. Nach derzeitigem Erkenntnisstand verfüge der Vermisste über kein Auto. Sein Gepäck befinde sich bei seiner Freundin in Heidelberg. Sein Handy ist ausgeschaltet.

Hubertus K. ist 1,90 bis 1,95 Meter groß, hat kurze blonde Haare und eine athletische Figur. Laut Polizei trug er zuletzt eine braune Jacke, ein hellblaues Hemd, ein beige Hose, blaue Schuhe und ein sogenanntes "Verbindungsband". (jako)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren