Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. 30-Jähriger soll 17-Jährige auf Privatfeier vergewaltigt haben

Oberallgäu

24.02.2015

30-Jähriger soll 17-Jährige auf Privatfeier vergewaltigt haben

Im Oberallgäu soll am Wochenende eine 17-Jährige Opfer einer Vergewaltigung geworden sein.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Auf einer privaten Party soll ein Mann eine 17-Jährige auf der Toilette vergewaltigt haben. Der Kaufbeurer sitzt nun in Haft.

Ein 30-jähriger Mann soll am vergangenen Wochenende eine 17-Jährige auf einer Privatfeier im südlichen Oberallgäu vergewaltigt haben. In der Nacht von Samstag auf Sonntag traf die junge Frau zusammen mit ein paar Freundinnen bei einer Party auf einen ihnen bereits flüchtig bekannten Mann. Sie kamen mit diesem ins Gespräch. Im weiteren Verlauf des Abends bedrängte der Mann die 17-Jährige mehrmals unangenehm. Das war ein Grund, weshalb sie gemeinsam mit ihren Freundinnen die Feier verlassen wollte. Zuvor ging sie jedoch noch auf die Toilette. Nach derzeitigen Ermittlungen der Kemptener Kriminalpolizei folgte ihr der Tatverdächtige dorthin und vergewaltigte sie.

Mutmaßlicher Vergewaltiger in Kaufbeuren festgenommen

Noch in derselben Nacht erstattete die junge Frau bei der Polizei Anzeige. Daraufhin nahmen mehrere Streifenbeamte die Personalien der noch anwesenden Gäste der Party auf. Der Tatverdächtige befand sich aber schon nicht mehr unter ihnen. Den Kriminalbeamten gelang es kurz darauf, seinen Wohnsitz in Kaufbeuren zu ermitteln. Am Sonntagabend konnte der Gesuchte durch Beamte der Polizei Kaufbeuren festgenommen und der Kemptener Kripo übergeben werden, die zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen hatte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der 30-Jährige am Montag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen den Mann, der nun in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt. Er will derzeit keine Angaben zum Vorwurf machen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren