Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. 59-Jährige aus Kempten vermisst

Kempten

13.11.2018

59-Jährige aus Kempten vermisst

In Kempten ist vergangenen Donnerstag eine 59-Jährige verschwunden. Die Frau befindet sich möglicherweise in einer hilflosen Lage.

Laut Polizei wird seit Donnerstag, 8.11.2018, die 59-jährige Isabella L. aus Kempten vermisst. Die Frau ist dunkelblond und 160 cm groß. Sie soll am vergangenen Donnerstag gegen 12 Uhr zu Fuß das Krankenhaus in der Robert-Weixler-Straße verlassen haben und kehrte laut Polizei bislang nicht dorthin zurück.

Die Polizei vermutet, dass die 59-Jährige mit einem schwarz-grauen 3/4-langen Wollmantel und einer Hose bekleidet ist und eine schwarz-weiß gestreifte Tasche mit sich trägt. Die Vermisste soll dunkelblondes Haar tragen. Zudem sei sie im Gesicht hagerer als auf dem Foto zur Vermisstenfahndung abgebildet, so die Polizei. Sie sei zudem auffällig stark geschminkt, markant sei dabei der rote Lippenstift.

Vermisste 59-Jährige ist auf ärztliche Hilfe angewiesen

Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Kempten verliefen bislang ergebnislos. Möglicherweise hält sich die Vermisste auch außerhalb von Kempten auf, so die Beamten. Hinwendungsorte, die über die bereits bekannten hinaus gehen, sind der Polizei nicht bekannt. Trotz leichter Bewegungseinschränkung ist die Mobilität von Frau L. nicht eingeschränkt, heißt es. Die 59-Jährige ist laut Polizei dringend auf ärztliche Hilfe bzw. Medikamente angewiesen und könnte sich daher in hilfloser Lage befinden.

Fahndungshinweise können online über ein spezielles Hinweisformular oder telefonisch unter  0831 9909 0 an die Polizeiinspektion Kempten abgegeben werden. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren