1. Startseite
  2. Bayern
  3. 99-jährige Raucherin verbrennt auf Altenheim-Balkon

Erding

14.03.2019

99-jährige Raucherin verbrennt auf Altenheim-Balkon

Eine 99-Jährige ist auf dem Balkon eines Altenheimes verbrannt. Pflegekräfte hatten die starke Raucherin auf den Balkon gebracht.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Eine Seniorin ist am Donnerstag auf einem Balkon eines Erdinger Altenheims verbrannt. Pflegekräfte haben die 99 Jahre alte Raucherin auf den Balkon gebracht.

In fünf Tagen wäre die Frau 100 Jahre alt geworden. Doch kurz vor ihrem runden Geburtstag kam sie bei einem tragischen Unglück ums Leben – auf qualvolle Art und Weise. Auf dem Balkon ihres Altenheims in Erding bei München ist eine Rentnerin bei lebendigem Leib verbrannt.

99-jährige Raucherin verbrennt auf Balkon von Altenheim

Das Personal habe die starke Raucherin am Morgen im Rollstuhl auf den Balkon gebracht, sagte der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, Hans-Peter Kammerer: „Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass sich durch das Rauchen Kleidung und Decke entzündet haben“.

Die anderen Heimbewohner reagierten mit Trauer und Bestürzung, berichtete Reinhard Böhm, Vorsitzender der Heiliggeist-Spitalstiftung, dem Träger des Seniorenheims. „Zum Glück herrschte aber keine große Panik.“ Die Sicherheitskräfte hätten den betroffenen Bereich des Gebäudes umgehend evakuiert. „Sie hatten die Lage schnell im Griff“, sagte Böhm.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Heimpersonal hatte Seniorin auf Balkon gebracht - und den Vorfall nicht bemerkt

Ein Passant hatte die Rettungskräfte alarmiert. Ein Hausmeister versuchte daraufhin, die mit ihrem Rollstuhl in Flammen stehende Frau zu löschen. Sie war dabei aber bereits tot.

Auf die Frage, warum das Heimpersonal das Unglück zunächst nicht bemerkte, gebe es eine einfache Antwort, erklärte Böhm: „Die Heimbewohner stehen nicht durchgehend unter Beobachtung. Sie haben natürlich auch eine Privatsphäre.“ Die Frau habe sich mehrmals am Tag auf ihren Balkon schieben lassen, um zu rauchen, erzählte Böhm. (jag)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren