Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Alkohol auf dem Schlauchboot: Kapitän verhindert Kollision auf der Donau

Kelheim

13.07.2020

Alkohol auf dem Schlauchboot: Kapitän verhindert Kollision auf der Donau

Mehrere gekenterte Schlauchbootfahrer trieben am Sonntagabend zur Anlegestelle in Kelheim. Beinahe wäre es zu einer Kollision mit einem Schiff gekommen.
Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Mehrere gekenterte Schlauchbootfahrer trieben am Sonntagabend zur Anlegestelle in Kelheim. Beinahe wäre es zu einer Kollision mit einem Schiff gekommen.

Ein umsichtiger Kapitän hat laut Polizei in Kelheim einen Zusammenstoß seines Schiffes mit mehreren gekenterten Schlauchbootfahrern verhindert. Insgesamt trieben am Sonntagabend 22 Personen auf Schlauchbooten oder Schwimmtieren stromabwärts zu der Schiffsanlegestelle, an der auch der Kapitän anlegen wollte, wie die Polizei mitteilte. Er hatte die Gruppe zuvor per Lautsprecher und Signalhorn gewarnt. Ihnen gelang es jedoch nicht, am Ufer der Donau festzumachen. Mehrere Personen kenterten.

Gefährliche Situation auf der Donau bei Kelheim

Wegen der nach Polizeiangaben starken Strömung trieben mehrere Menschen unter der Bauvorrichtung der Anlegestelle hindurch. Der Kapitän des Fahrgastschiffes hielt jedoch ausreichend Abstand, so dass niemand verletzt wurde. Mehrere der Gekenterten hatten laut Polizei zuvor Alkohol getrunken. (dpa/lby)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren