Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Allgäu: Dritter Toter in einer Woche: Polizei birgt wieder Leiche im Oberallgäu

Allgäu
20.06.2014

Dritter Toter in einer Woche: Polizei birgt wieder Leiche im Oberallgäu

Am Spießer im Oberallgäu ist eine Leiche entdeckt worden. Ein Polizeihubschrauber ist bei der Bergung im Einsatz.
Foto: Lukas Barth, dpa/lby (Symbolbild)

Schon wieder ist in den Oberallgäuer Alpen ein toter Mensch entdeckt worden. Es ist bereits der dritte Fund in nur einer Woche. Die Leiche konnte noch nicht identifiziert werden.

In den Oberallgäuer Alpen ist erneut ein toter Menschen gefunden worden. Die Leiche wurde am Nordhang des 1650 Meter hohen Spießers bei Bad Hindelang entdeckt, teilte ein Polizeisprecher am Freitagmittag mit.

Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handle, sei aber noch unklar. Die Leiche konnte noch nicht identifiziert werden, da die Bergung wegen der schwierigen Geländesituation andauert. Im Einsatz sind ein Hubschrauber sowie Spezialisten von Polizei und Bergwacht.

Frau stürzt am Iseler in den tod

Es ist bereits der dritte Leichenfund im Oberallgäu innerhalb von nur einer Woche. Bereits am Samstag hatte ein Mitarbeiter des Alpenvereins in einem Schneefeld am Heilbronner Weg die Leiche einer Frau aus Friedrichshafen gefunden. Die 44-Jährige war vermutlich Tage zuvor verunglückt.

Am Donnerstag wurde dann am Iseler eine Frau aus Unterfranken tot aufgefunden. Die 56 Jahre alte Frau war wohl am Mittwoch auf einem schmalen Wanderweg über steile Felsen hinweg rund 50 Meter in die Tiefe gestürzt. drs

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.