Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Allgäu: Facebook-Party in Oberstaufen verboten

Allgäu
25.06.2014

Facebook-Party in Oberstaufen verboten

Über Facebook wurde zu einer Party in Oberstaufen eingeladen. Die Marktgemeinde hat diese verboten.
Foto: Symbolbild: Stephan Jansen (dpa)

In Oberstaufen hatten Schüler einer Abschlussklasse via Facebook zu einer "Abbruchparty" eingeladen. Die Marktgemeinde hat die Party untersagt.

Über 250 Personen hatten über Facebook bereits ihr kommen zu der als "Abbruchparty" bezeichneten Veranstalltung in Oberstaufen angekündigt. Zu der Feier in einem leerstehenden Gebäude hatten offenbar Schüler einer Abschlussklasse eingeladen.

Die Voraussetzungen, die für eine solche Veranstalltung vorliegen, konnten nicht erfüllt werden. Daher hat die Marktgemeinde Oberstaufen die Facebook-Party  untersagt. Außerdem sprach der Hausbesitzer ein generelles Hausverbot für das Gebäude aus. Die Organisatoren wurden über das Verbot und mögliche rechtliche Konsequenzen informiert.

Bei Verstößen gegen die Verfügung können hohe Bußgelder verhängt werden, bei Nichtbeachtung des Hausverbotes wird Strafanzeige gegen den Betreffenden erstattet.

Die Polizei Oberstaufen wird das Verbot, das auch für Ersatzveranstaltungen am letzten Juni-Wochenende gilt, besonders überwachen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.