Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Amokfahrer muss in Heilanstalt

19.06.2009

Amokfahrer muss in Heilanstalt

Weil ein Mann sich verfolgt fühlte, fuhr er mit seinem Auto Amok. Er prallte in den Pkw einer fünffachen Mutter.

München (dpa/lby) - Ein 38 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstag vom Landgericht München I wegen einer Amokfahrt mit tödlichen Folgen für eine fünffache Mutter in einer psychiatrischen Klinik untergebracht worden.

Objektiv habe der Beschuldigte einen Totschlag an der Frau und einen versuchten Totschlag an deren Mann verübt, sagte Richter Norbert Riedmann. Der 38-Jährige sei aber wegen seiner Schizophrenie nicht schuldfähig. Er habe wissen wollen, was bei einer solchen Fahrweise passieren könne.

Der Sohn eines Polizisten war schon mehrmals in Heilanstalten. Er hatte zuletzt Medikamente eigenmächtig abgesetzt. Die Unterbringung konnte deshalb nicht zur Bewährung ausgesetzt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Gärtner fühlte sich verfolgt, er bildete sich nach eigenen Angaben ein, "alle" seien gegen seine geplante Hochzeit mit einer Freundin. Am Abend des 24. September 2008 will der 38-Jährige vor der Wohnung der Frau Polizeibeamte gesehen haben, die ihn nicht zu ihr gelassen hätten. Nach seinen Angaben wollte er "in ein Polizeirevier rasen".

Stattdessen streifte er zunächst mit Tempo 100 ein Auto und prallte dann gegen die Hinterachse eines Kleinwagens. Die 44-jährige Beifahrerin, die fünf eigene Kinder und ein Pflegekind hatte, starb an einem Schädelhirntrauma. Ihr drei Jahre älterer Mann am Steuer wurde schwer verletzt.

Der Amokfahrer stieg unverletzt aus seinem Fahrzeug. Er zog sich nackt aus und schrie: "Ich bin der Terminator." Er habe in seinem Verfolgungswahn Angst verbreiten wollen, sagte der 38-Jährige. Er hatte damals auch noch im Bezirkskrankenhaus randaliert. Seine Geisteskrankheit war erstmals im Alter von 25 Jahren während eines Landwirtschaftspraktikums im Senegal aufgetreten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren