Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Aschaffenburg: Festnahmen und Platzverweise bei Feiern am Mainufer

Aschaffenburg
19.07.2020

Festnahmen und Platzverweise bei Feiern am Mainufer

In Aschaffenburg gingen Feiernde auf Polizisten los.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Hunderte Menschen halten sich an Sommerabenden am Mainufer in Aschaffenburg auf. Dabei kam es zu Gewalt, unter anderem wurden Flaschen auf Polizisten geworfen.

Etliche Menschen in Gewahrsam, vier verletzte Beamte und mehr als ein Dutzend Platzverweise - das ist die Bilanz nach Polizeieinsätzen am Wochenende am Mainufer in Aschaffenburg. Unter anderem behinderten Einzelne die Arbeit von Rettungskräften und Polizei, wie die Beamten am Samstag mitteilten. Am Freitagabend hatten sich an der Mainuferpromenade bis zu 600 Menschen aufgehalten. Weil es dort in der Vergangenheit zu größeren Ansammlungen kam, war die Polizei auch an diesem Tag vor Ort.

Zunächst stürzte ein betrunkener 20-Jähriger in den Main. Ein weiterer alkoholisierter 20-Jähriger habe den Rettungsdienst behindert und einen Platzverweis ignoriert, weshalb er in Gewahrsam genommen wurde, wie es hieß. Bei seiner Festnahme habe er sich mit Tritten gewehrt, verletzt wurde dabei niemand. Ein 22-Jähriger behinderte ebenfalls die Sanitäter und wurde auch in Gewahrsam genommen, so auch der Mann, der zuvor in den Fluss gestürzt war.

Unbekannte warfen Flaschen auf Polizisten

Außerdem kam es wegen einer Auseinandersetzung zwischen einem 21-Jährigem und einem 26-Jährigem zu einem Einsatz, hierbei wurde ein Beamter leicht verletzt. Beide Männer wurden festgenommen. Der 26-Jährige befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. An dem Abend wurden zudem zwei weitere Polizisten von Unbekannten, die Flaschen warfen, leicht verletzt.

In der Nacht zu Sonntag kamen nochmal etwa 250 vorwiegend junge Menschen an das Mainufer. Die meisten hätten sich friedlich verhalten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Vereinzelt mussten allerdings Betrunkene in Gewahrsam genommen werden. Ein Polizist wurde leicht verletzt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.07.2020

Flaschen werden auf Polizisten geworfen und das wird von der AZ unter der Headline "Feiern" abgehandelt. Welch ein Framing.

Permalink