1. Startseite
  2. Bayern
  3. Asylunterkunft bei Bamberg brennt komplett ab

Breitengüßbach

30.01.2018

Asylunterkunft bei Bamberg brennt komplett ab

In einer Asylunterkunft im Kreis Bamberg brach vermutlich beim Kochen Feuer aus.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

In einer Asylunterkunft in Breitengüßbach ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Eine Bewohnerin verletzte sich. Ursache war wohl angebranntes Essen.

Eine Asylbewerberunterkunft ist am Montagabend im Kreis Bamberg komplett abgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer in der Gemeinde Breitengüßbach wohl beim Kochen aus. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort gewesen sei, habe sie das Holzhaus nicht mehr retten können.

Eine Frau erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, die elf Bewohner konnten sich aber selbst ins Freie retten.

Asylbewerberunterkunft in Breitengüßbach komplett zerstört

Die Löscharbeiten zogen sich über Stunden hin, mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Im Freien übernachten musste niemand - die Bürgermeisterin der Gemeinde Breitengüßbach organisierte noch in der Nacht eine vorläufige Unterbringung für die elf Bewohner. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
656de85d-a250-4e5a-bc6c-2b120c48cf04.jpg
München

Frau stirbt bei Autounfall – Flughafentangente bei München gesperrt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden