Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg: Software der Staatsregierung "Visavid" kommt in Schulen nicht gut an

Augsburg
08.10.2021

Software der Staatsregierung "Visavid" kommt in Schulen nicht gut an

Statt das Programm Visavid zu nutzen, dass der Freistaat Schulen kostenlos zur Verfügung stellt, setzen viele Schulen weiter auf Microsoft Teams.
Foto: Bernd Feil (Symbolbild)

Plus Um Datenschutz zu garantieren, führte der Freistaat in den Schulen das Videokonferenz-Programm "Visavid" ein. Lehrerinnen und Schüler halten wenig von der Neuerung.

Als die Corona-Pandemie über das Land hereinbrach, war kaum eine Schule darauf vorbereitet. Distanzunterricht, digitale Arbeitsblätter, all das war für viele vorher nie dagewesen. Teams war als Software eine naheliegende Wahl, ein Programm des US-amerikanischen Softwarekonzerns Microsoft. Das Problem: Es gibt große Bedenken angesichts der Frage, wie viele und welche Daten das Unternehmen über seine Nutzer erhebt - und ob diese unter Umständen in den USA verarbeitet und gespeichert werden, wo laxe Datenschutzvorschriften gelten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.