Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Augsburg: Vermisstensuche am Ilsesee: Retter gehen von Fehlmeldung aus

Augsburg
30.06.2019

Vermisstensuche am Ilsesee: Retter gehen von Fehlmeldung aus

Am Sonntagabend wurde nach einem vermeintlich Ertrinkenden gesucht.
Foto: Armin Weigl, dpa (Symbol)

Eine Vermisstensuche am Augsburger Ilsesee verlief am Sonntagabend ergebnislos. Die Polizei geht davon aus, dass die Meldung falsch war.

Am Sonntagabend ist der Einsatzzentrale eine möglicherweise ertrunkene Person gemeldet worden. Jemand hatte beobachtet, wie ein Taucher im Augsburger Ilsesee schwamm, dann untertauchte und – aus Sichtweise des Beobachters – nicht mehr aufgetauchte. Daraufhin begannen Rettungskräfte, das Gebiet abzusuchen. Ergebnislos.

Die Suche wurde am späten Sonntagabend beendet. Die Einsatzkräfte gehen davon aus, dass der Meldende die Situation falsch beobachtet hatte. Von der Position aus hätte er den See nicht vollumfänglich überblicken können. Deswegen könne es auch gut sein, dass der Taucher unbemerkt ans Land gegangen sei. (AZ)

In unserem Podcast erzählt ein Retter der Wasserwacht von seinem harten Job – und wie er dramatische Einsätze verarbeitet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.