Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Autofahrer erschießt sich bei Polizeikontrolle auf der A70

Schweinfurt

28.11.2019

Autofahrer erschießt sich bei Polizeikontrolle auf der A70

Polizisten wollen ein Fahrzeug auf der Autobahn kontrollieren und fordern den Fahrer zum Halt auf. Als sie an das Auto herantreten, lebt der Fahrer schon nicht mehr.

Bei einer Fahrzeugkontrolle hat sich ein Autofahrer auf der A 70 nahe dem unterfränkischen Schweinfurt nach Angaben der Polizei mit einem Schuss aus einer Pistole das Leben genommen. Die Besatzung eines Streifenwagens habe das Auto des 43-Jährigen während der Fahrt am späten Mittwochabend anhalten wollen und ihn per Signalgeber zum Stopp aufgefordert. Der Fahrer habe das wegen Unterschlagung gesuchte Fahrzeug auch ordnungsgemäß angehalten.

Notarzt kann nur noch den Tod des Mannes feststellen

Als die Beamten an das Fahrzeug traten, fanden sie einer Mitteilung der Polizei vom Donnerstag zufolge den Mann bereits regungslos auf dem Fahrersitz - mit einer geladenen Pistole in der Hand. Im Auto wurden mehrere Aufbruchswerkzeuge und Sturmhauben gefunden. Das genaue Motiv für die Selbsttötung sei unbekannt. Der sofort herbeigerufene Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können. (dpa)

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie darüber! Es gibt eine Vielzahl von Hilfsangeboten - per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch, auch anonym. Hier finden Sie eine Übersicht.

 

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren