1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bahnstrecke zwischen Augsburg und Ulm nach Sperrung wieder frei

Bahn

21.05.2019

Bahnstrecke zwischen Augsburg und Ulm nach Sperrung wieder frei

Zwischen Dinkelscherben und Burgau fahren derzeit keine Züge. Das führt zu Behinderungen auf der Bahnstrecke Augsburg-Ulm.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Die Bahnstrecke Augsburg-Ulm musste am Dienstagmorgen gesperrt werden. Zwischen Dinkelscherben und Burgau fuhren keine Züge. Jetzt ist die Strecke frei.

Aufgrund einer witterungsbedingten Störung war die Bahnstrecke Augsburg-Ulm am Dienstagmorgen circa zwei Stunden lang auf dem Streckenabschnitt zwischen Dinkelscherben und Burgau gesperrt. Gleise waren wegen des anhaltenden Dauerregens überflutet gewesen. Deshalb fuhren in diesem Bereich zeitweise keine Züge.

Bahnstrecke Augsburg-Ulm wieder frei: Das sind die ersten Züge

Nun meldete die Deutsche Bahn, dass die Bahnstrecke zwischen Augsburg und Ulm in Kürze wieder frei ist. Der erste durchfahrende Zug in Richtung Ulm fährt ab 9.51 Uhr in Dinkelscherben ab und kommt voraussichtlich um 10.35 Uhr in Ulm an.

Der erste durchfahrende Zug nach Ende der Sperrung in Richtung Augsburg und München fährt um 9.53 Uhr in Burgau ab und kommt um 11.21 Uhr in München Hauptbahnhof an.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Schienenersatzverkehr zwischen Augsburg und Ulm

Die Züge aus Richtung Augsburg verkehrten am Dienstagmorgen zunächst nur bis Dinkelscherben und endeten dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung Ulm verkehrten bis Burgau und endeten dort vorzeitig.

Die Deutsche Bahn hatte für die Zeit der Sperrung einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Dinkelscherben und Burgau eingerichtet. Dieser Schienenersatzverkehr bleibt noch bis 10 Uhr bestehen.

Auch auf anderen Bahnstrecken in Bayern hat es am Montagabend und am Dienstagmorgen Störungen gegeben. Was das Tief "Axel" in der Region ausgelöst hat, lesen Sie hier. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren