1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bauarbeiten auf A99 beginnen: ab 2019 achtspurig

München

12.09.2016

Bauarbeiten auf A99 beginnen: ab 2019 achtspurig

Regelmäßig kommt es während der Ferienzeit auf der A99 zu Staus. Ab 2019 soll die Autobahn achtspurig sein.
Bild: Frank Mächler (dpa-Archiv)

Im Münchner Verkehr stellt das A99 zwischen Aschheim und Ismaning ein Nadelöhr da. Ab 2019 soll damit Schluss sein: Die Autobahn wird achtspurig.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) setzt am Montag (14.00 Uhr) den ersten Spatenstich zum Ausbau der Autobahn 99 bei München. Die viel befahrene Autobahn wird zwischen den Anschlussstellen München-Nord und Aschheim/Ismaning auf acht Spuren erweitert. Der Bund investiert nach Angaben des Verkehrsministeriums in das rund sieben Kilometer lange Teilstück 153 Millionen Euro.

Der Ausbau soll die Autobahnstrecke, die im Münchner Verkehr ein Nadelöhr darstellt, "deutlich leistungsfähiger" und "sicherer" machen, hieß es. Die Bauarbeiten sollen bis 2019 abgeschlossen sein. Während des Umbaus müssen sich Autofahrer im Baustellenbereich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. dpa/lby

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
dpa_1495F600E9E356A9.jpg
Sommerferien

Ab in den Stau! Mit Beginn der Ferien wird es eng auf den Straßen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen