Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayerischer Landtag: Woran die Landtagskoalition zerbrechen könnte

Bayerischer Landtag
19.10.2018

Woran die Landtagskoalition zerbrechen könnte

CSU und Freie Wähler verhandeln über eine Koalition. Rechts Ministerpräsident Markus Söder, im Vordergrund Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger.
Foto: Tobias Hase, dpa

Plus Die politischen Wünsche der Freien Wähler sind nicht billig. Und Markus Söder will an seinen Wahlkampf-Wohltaten festhalten. Wie geht das zusammen?

Im Wahlkampf hatte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Freien Wähler aufgrund ihrer finanziellen Forderungen noch als „Freibier-Partei“ bezeichnet. Seit Freitag sitzt er mit Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger zu Koalitionsverhandlungen an einem Tisch. Und gleich am ersten Tag geht es dem Vernehmen nach um das heikle Thema Finanzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.10.2018

>> Schwarz-Grün zumindest die billigere Alternative gewesen: Mit den Grünen hätte es zwar ideologische Differenzen gegeben, meint ein gestandener CSU-Mann: „Mit den Freien Wählern aber könnte es richtig teuer werden.“ <<

Ich zweifle, ob es diesen CSU-Mann wirklich gibt ...

Permalink
20.10.2018

Alle Vorschläge bis auf die Landebahn sind richtig von den freien Wählern.
Familien mit Kindern gehöhren mehr unterstützt und unsere Schulen DRINGEND modernisiert, und vor allem DIGITILASIERT.
Dann fahren wir den Länderausgleich runter und Bayern hoch.

Permalink