Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayern: Brände in Bayern verursachen hohen Sachschaden

Bayern
15.06.2014

Brände in Bayern verursachen hohen Sachschaden

Mehrere Brände haben am Wochenende in Bayern einen hohen Sachschaden verursacht.
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

In Bayern haben am Wochenende schwere Brände auf zwei Bauernhöfen einen hohen Schaden verursacht. Ein Paar kam mit dem Schrecken davon, als ein Wohnmobil auf der Fahrt Feuer fing.

Mehrere Brände haben am Wochenende in Bayern hohe Schäden verursacht. Insbesondere auf Bauernhöfen war die Feuerwehr im Einsatz, aber auch Fahrzeuge entpuppten sich als leicht entflammbar.

Auf einem Bauernhof in Pocking im niederbayerischen Landkreis Passau geriet in der Nacht zum Sonntag ein Holzhaufen in Brand. Das Feuer breitete sich rasend schnell aus und griff auf den angrenzenden Schweinestall über. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass 450 Ferkel in dem Stall verbrannten. Der entstandene Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben 350 000 Euro.

In der Heu-Trockungsanlage in der Scheune eines Ruhpoldinger Bauernhofs brach am Samstag ein Feuer aus. Als Ursache ist ein technischer Defekt nicht auszuschließen. Trotz aufwendiger Löscharbeiten mit rund 150 Feuerwehrleuten brannte die Scheune bis auf die Grundmauern nieder. Das Feuer verursachte einen Schaden von 250 000 Euro.

Glück im Unglück hatte hingegen ein junges Paar am Samstag auf dem Weg in den Urlaub: Als der 22-jährige Fahrer feststellte, dass sein Wohnmobil immer langsamer wurde, hielt er auf dem Seitenstreifen der A70 bei Gochsheim im Landkreis Schweinfurt an. Er und seine Lebensgefährtin stiegen aus. Kurz darauf ging das Wohnmobil in Flammen auf und verbrannte samt Urlaubsgepäck und Fahrrädern. Das Paar wurde dabei jedoch nicht verletzt.

Brennende Tiefkühlkost gab es zuvor schon am späteren Freitagnachmittag in Bamberg. Als aus einem in der Innenstadt geparkten Tiefkühlwagen starker Rauch drang, riefen Anwohner die Polizei. Ein technischer Defekt in der Kühlanlage hatte ein Feuer ausgelöst. Das Fahrzeug und ein daneben abgestelltes Auto brannten komplett aus, ein weiterer Wagen wurde stark verschmort. Der Gesamtschäden beträgt 70 000 Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.