Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayern: Nach Rewe-Einkauf: App zeigt acht Milliarden Euro im Minus an

Bayern
11.10.2018

Nach Rewe-Einkauf: App zeigt acht Milliarden Euro im Minus an

Banking-Apps vereinfachen es, den Überblick über den eigenen Kontostand zu behalten.
Foto: Franziska Gabbert, dpa (Symbol)

Den Kontostand per App zu überprüfen, ist im Zeitalter der Digitalisierung nicht ungewöhnlich. Eine Frau aus Mitterfelden erlebte dabei eine bizarre Überraschung.

Angelika Rouyer wollte nach dem Einkauf bei der Supermarktkette Rewe ihren Kontostand per App auf dem Smartphone checken - was sie sah, war alles andere als beruhigend. "Rewe  sagt Danke" las die Mitterfeldenerin (Berchtesgadener Land) und darunter den abgebuchten Betrag: 8.590.000.000,42 Euro. Hatte der Konzern mehr als acht Milliarden Euro bei ihr abgebucht?

"Teurer" Einkauf bei Rewe

Rouyer rief daraufhin bei ihrer Commerzbank-Filiale an, die den Vorfall schnell aufklären konnte. Die Abbuchung war von Rewe nie getätigt worden. Offenbar hatte die 33-Jährige ihre auf dem Smartphone installierte Version der Banking-App über einen längeren Zeitraum hinweg nicht aktualisiert, schreibt der Merkur. Unklar bleibt, wie die App die Anzeige mit dem "Rewe sagt Danke"-Satz und der falschen Summe generiert hat.

Rouyer hat das überraschende Ereignis auf Facebook geteilt. Mit der Ankündigung: "Mal was zu lachen". Sie hat den Schock wohl gut verkraftet.

 

(lesa)

Lesen Sie dazu auch

Die Diskussion ist geschlossen.