Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayreuth: Bayreuth will Sicherheitsdienst für Schwimmbad einsetzen

Bayreuth
19.06.2021

Bayreuth will Sicherheitsdienst für Schwimmbad einsetzen

Wegen der Corona-Maßnahmen sind die Plätze in den bayerischen Freibädern begrenzt. Das kann zu Konflikten führen.
Foto: Gerlinde Drexler (Symbol)

Es ist heiß, die Stimmung gereizt und die Plätze im Freibad begrenzt. In Bayreuth überlegen die Stadtwerke jetzt, einen Sicherheitsdienst vor einem Schwimmbad einzusetzen.

Weil es vor einem Freibad in Bayreuth immer wieder zu Rangeleien kam, überlegen die Stadtwerke nach Informationen des Bayerischen Rundfunks, vor dem Schwimmbad einen Sicherheitsdienst einsetzten. Wie der BR berichtete, kam es am Donnerstag zu Auseinandersetzungen zwischen wartenden Badegästen. Vereinzelt hätten Badegäste auch versucht, über den Zaun zu klettern.

Corona-Maßnahmen: Nur 1000 Badegäste dürfen ins Schwimmbad

Derzeit dürfen aufgrund der Corona-Maßnahmen nur 1000 Badegäste in das Schwimmbad. Zwischenzeitlich hätten allerdings fast 200 Menschen bei mehr als 30 Grad vor dem Freibad gewartet. (dpa)

Hören Sie sich dazu auch unseren Podcast mit einem Rettungsschwimmer aus der Reihe "Augsburg, meine Stadt" an:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.