Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bei Drogenrazzia Rohrbomben gefunden

Tirschenreuth

05.03.2009

Bei Drogenrazzia Rohrbomben gefunden

Bei einer Drogenrazzia in Tirschenreuth hat die Polizei nicht nur Drogen und Schusswaffen gefunden, sondern auch zwei Rohrbomben.

Tirschenreuth/Weiden (dpa/lby) - Bei einer Drogenrazzia in der Oberpfalz und in Oberfranken hat die Kriminalpolizei zwei selbst gebaute Rohrbomben gefunden. Bei der Aktion seien insgesamt vier Männer im Alter zwischen 33 und 40 Jahren festgenommen worden, berichtete die Weidener Polizei am Donnerstag.

Der 38 Jahre alte Haupttäter soll in den vergangenen Jahren mit Komplizen im nordostbayerischen Raum mehrere Kilogramm synthetisches Rauschgift im Millionenwert verkauft haben.

Insgesamt wurden in Stadt und Landkreis Tirschenreuth, in Speichersdorf (Landkreis Bayreuth) und im Raum Hof bei der Razzia 13 Wohnungen durchsucht. Dabei wurden neben Drogen und Beweismitteln auch mehrere Schusswaffen gefunden. Zudem wurden vermutlich aus Drogenverkäufen stammendes Bargeld und ein wohl aus den illegalen Geschäften finanzierter Sportwagen sichergestellt.

Bei einem 40-Jährigen sprengte ein Sondereinsatzkommando der Polizei die Wohnungstür auf, weil die Ermittler vermuteten, dass der Mann Sprengstoff-Fallen an der Tür befestigt hat. In dieser Wohnung fanden die Spezialkräfte zwar keine Sprengsätze, dafür hatte ein 33-jähriger Oberpfälzer funktionsfähige Rohrbomben in seinem Haus versteckt. Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes entschärften diese beiden Bomben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren