1. Startseite
  2. Bayern
  3. Beichtstuhl der Stadtpfarrkirche steht in Flammen

Beilngries

08.12.2013

Beichtstuhl der Stadtpfarrkirche steht in Flammen

Ein Beichtstuhl ist in der Stadtpfarrkirche Beilngries abgebrannt. Besucher des Weihnachtsmarktes hatten den Brand in der Kirche bemerkt. Jetzt ermittelt die Kripo.

In der Stadtpfarrkirche Beilngries kam es am Samstagabend zu einem Brand, bei dem ein Beichtstuhl vollständig zerstört wurde.

Kurz nach 21 Uhr hatten Besucher des unmittelbar vor der Kirche stattfindenden Weihnachtsmarktes Rauchentwicklung aus dem Innenraum der Stadtpfarrkirche St. Walburga bemerkt. Sie alarmierten die Feuerwehr. Den herbeigeeilten Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Beilngries gelang es rasch, das von einem Beichtstuhl an der Westseite des Kirchenschiffs ausgehende Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Brandschaden von circa 25.000 Euro

Der in Holzbauweise gefertigte Beichtstuhl wurde jedoch laut Polizei vollständig zerstört. Der im unmittelbaren Bereich des betroffenen Beichtstuhls entstandene Brandschaden dürfte sich auf circa 25.000 Euro belaufen. Die aller Wahrscheinlichkeit nach vorhandenen zusätzlichen Schäden durch Ruß im Kircheninnenraum können derzeit noch nicht beziffert werden.

Noch am Samstagabend hat der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Ingolstadt die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Derzeit ist noch unklar, wie es zur Entstehung des Feuers in dem Beichtstuhl kommen konnte. Die Untersuchungen der Brandermittler der Kripo zur Klärung der Brandursache dauern noch an. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren