1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bergsteiger (51) stürzt am Watzmann 150 Meter in den Tod

Berchtesgaden

24.08.2019

Bergsteiger (51) stürzt am Watzmann 150 Meter in den Tod

Am Watzmann ist ein 51-jähriger Bergsteiger tödlich verunglückt.
Bild: BRK BGL, dpa (Symbolbild)

Bergsteiger-Unglück am Watzmann: Ein Mann (51) stürzt an der Südspitze ab, fällt 150 Meter in den Tod. Seine Begleiter können ihn nicht mehr retten.

In den Berchtesgadener Alpen hat sich am Samstagnachmittag ein schwerer Bergunfall ereignet. Laut Polizeiangaben waren drei Bergsteiger aus dem Raum Regensburg an der Watzmannsüdspitze unterwegs, wollten gerade absteigen. Dabei verlor ein 51-Jähriger den Halt, stürzte etwa 150 Meter in die Tiefe.

Einer der Begleiter stieg sofort zum Verunfallten ab und leistete erste Hilfe. Die Bergwacht Ramsau und eine Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 14 samt Notarzt retteten anschließend den abgestürzten Bergsteiger und flogen ihn zu einem Zwischenlandeplatz. Dort verstarb er jedoch auf Grund der Schwere seiner Verletzungen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren