Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Betrug: Falscher Kardinal besuchte Kirchen und Klöster

Bayern

11.02.2015

Betrug: Falscher Kardinal besuchte Kirchen und Klöster

Ein 66-jähriger Rentner hat sich als Kardinal ausgegeben und damit in mehreren bayerischen Kirchen Vorteile genossen. Am Rhein flog der Betrüger jetzt auf. Symbolfoto.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Ein Rentner hat sich mehrfach als reisender Kardinal ausgegeben und dadurch Vorteile genossen. In Würzburg und Weilheim hat seine Masche funktioniert, am Rhein flog er jetzt auf.

Ein als angeblicher Kardinal reisender Hochstapler hat jetzt das Kloster Eberbach im Rheingau besucht. Der ältere Mann gab sich wie zuvor schon in Bayern als brasilianischer Kardinal und Erzbischof von Sao Paulo aus, wie die Klosterstiftung in Eltville am Mittwoch mitteilte.

Mitarbeiter entdecken den Betrug und rufen die Polizei

Er habe an der Museumskasse Eintritt bezahlt und das Klostermuseum besichtigt. Für den Ehrengast seien Dreharbeiten in der Basilika unterbrochen worden. Nebenbei habe er über die Arbeit in seiner Diözese berichtet. Mitarbeitern schöpften aber Verdacht und verständigten die Polizei.

Falscher Kardinal: Besuche in Würzburg und Weilheim

Der 66-jährige Rentner hatte als geistlicher Würdenträger schon den Würzburger Dom besucht und sich eine Übernachtung beim Pfarrer im oberbayerischen Weilheim erschlichen. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren