Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Betrunkener mit drei Promille läuft auf Schienen - Zug muss bremsen

München

29.05.2015

Betrunkener mit drei Promille läuft auf Schienen - Zug muss bremsen

In München wurde der Bahnverkehr aufgehalten - zwei Männer hatten die Gleise betreten.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Im München kam es am Donnerstag zu Behinderungen des Bahnverkehrs. Zwei Männer hatten die Gleise betreten - einer mit drei Promille.

Weil zwei Personen das Bahngleis betreten hatten, kam es am Donnerstag zu kurzfristigen Beeinträchtigungen im Münchner Bahnverkehr.

Abends musste ein Regionalexpress am Hauptbahnhof plötzlich bremsen, weil sich ein stark alkoholisierter 24-Jähriger auf den Gleisen aufhielt. Eine anschließende Atemalkoholmessung ergab einen Wert von drei Promille. Durch die abrupte Bremsung wurde niemand verletzt.

Auf der Suche nach Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber auf Gleise verirrt

Bereits am Nachmittag kam es schon zu Behinderungen. Zwischen Ost- und Südbahnhof musste die Strecke zweimal für eine Viertelstunde gesperrt werden, weil ein 29-Jähriger auf der Suche nach der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber die Gleise betreten hatte.

Gegen die beiden Männer wurden Ermittlungen eingeleitet. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren