Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Betrunkener springt auf fahrendes Taxi

Unterallgäu

08.02.2015

Betrunkener springt auf fahrendes Taxi

Ein betrunkener Mann ist am frühen Sonntagmorgen in Legau auf ein fahrendes Auto gesprungen.
Bild: Symbolbild/Wolfgang Widemann

Ein kurioser Unfall ging glücklicherweise glimpflich aus: Ein Betrunkener ist am frühen Sonntagmorgen auf ein fahrendes Taxi gesprungen. Verletzt wurde aber niemand.

Der 38-jährige Mann lief nach Angaben der Polizei auf der Hauptstraße in Legau (Kreis Unterallgäu), als er absichtlich und ohne Vorwarnung mit voller Wucht auf ein langsam fahrendes Taxi sprang. Dabei landete er im Bereich der Frontscheibe, die durch den Aufprall komplett zerstört wurde. Auch der rechte Außenspiegel wurde abgerissen.

Wie die Polizei mitteilte, ergab ein Atemalkoholtest bei dem 38-Jährigen einen Wert von über 1,5 Promille. Verletzt wurde bei dem kuriosen Unfall glücklicherweise niemand: Sowohl der Betrunkene als auch der Taxifahrer und seine Fahrgäste blieben unversehrt. Am Taxi entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren