Missbaruchsfall Feldafing, Pfarrer missbraucht Heimkinder in alter Kirche / Treffen mit Zeitzeugen /
Foto: Marcus Merk

Bistum Augsburg

Missbrauch im Beichtstuhl: Feldafing und die Schatten der Vergangenheit

Ein Pfarrer soll jahrelang Heimkinder missbraucht haben. Nun meldet sich ein Opfer aus dem Ort zu Wort. Und es besteht ein ungeheuerlicher Verdacht: Gab es ein Täter-Netzwerk am Starnberger See?

Gabriele Höpfel will nicht länger schweigen. Sie will, dass Missbrauchsbetroffenen wie ihr geglaubt wird. Und, dass sie und alle anderen ihren „Seelenfrieden“ finden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Von Gabriele Knetsch und