1. Startseite
  2. Bayern
  3. Blutiger Streit in Kaufbeurer Innenstadt

Gewalttat

30.01.2012

Blutiger Streit in Kaufbeurer Innenstadt

Ein Streit in der Kaufbeurer Innenstadt endete am Samstagabend blutig. Ein 35-Jähriger stach mit einem Taschenmesser auf einen 28-Jährigen ein. Der schwebt nun in Lebensgefahr.

Am Samstagabend erlitt ein 28-jähriger Mann aus Kaufbeuren während eines Streits lebensbedrohliche Stichverletzungen. Der Mann hielt sich zur Tatzeit mit vier weiteren Personen in der Kaufbeurer Innenstadt auf. Nach angaben der Polizei kam es aus bisher ungeklärten Gründen zu einem heftigen Streit zwischen dem 28-Jährigen und einem ebenfalls anwesenden 35-jährigen Mann. Die verbale Streiterei endete in einer handfesten Auseinandersetzung in deren Verlauf der 35-Jährige unvermittelt ein Taschenmesser zückte mit dem er auf den 28-Jährigen einstach. Das Opfer wurde unter anderem durch einen Stich in die Brust lebensgefährlich verletzt und schwebt am Montag trotz Notoperation weiter in einem kritischen Zustand.

Die Polizei Kaufbeuren konnte den Tatverdächtigen noch am Tatort festnehmen. Der Mann sitzt nun wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren