Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Buchloe: Raser verprügeln Autofahrer - Wie ist der Stand der Ermittlungen?

Buchloe
30.09.2019

Raser verprügeln Autofahrer - Wie ist der Stand der Ermittlungen?

Ende August lieferten sich Raser ein Rennen auf der A96 und verprügelten im Anschluss einen Unbeteiligten.
Foto: Claudia Goetting (Archiv)

Ende August lieferten sich Raser ein Rennen auf der A96 und verprügelten im Anschluss einen Unbeteiligten. Wie ist der Stand einen Monat nach der Tat?

Etwa ein Monat ist vergangen, seitdem Raser nahe Buchloe im Anschluss an ein illegales Autorennen einen unbeteiligten Autofahrer verprügelt hatten. Ein Tatverdächtiger wurde bislang ermittelt, entscheidende Hinweise auf weitere Beteiligte des Rennens fehlen aber bislang.

Raser verprügeln Autofahrer auf B12 - Videoaufnahmen dokumentieren den Fall

Zwei Autofahrer hatten sich damals ein wildes Straßenrennen auf der A96 geliefert, wobei ihnen wohl ein 38-Jähriger mit seinem Wagen im Weg war. Er wurde unter anderem durch starkes Auffahren dazu genötigt, zur Seite zu fahren. Als der Autofahrer die A96 verließ, verfolgte ihn einer der Raser auf die Bundesstraße 12, überholte ihn und bremste ihn laut Polizei aus.

Fahrer und Beifahrer stiegen dann den Ermittlungen zufolge aus, gingen auf den ahnungslosen Ostallgäuer zu und verprügelten ihn ohne Vorwarnung. Anschließend fuhren die Täter davon. Der 38-Jährige musste mit Prellungen im Krankenhaus behandelt werden. Videoaufnahmen eines Zeugen dokumentierten den Vorfall.

In der Zwischenzweit hat die Polizei einen der beiden Männer ermittelt. Es handelt sich dabei um einen 20-Jährigen, der in der Deutschland geboren wurde und mittlerweile in der Schweiz wohnt.

Straßenrennen auf A96: Schweizer Polizei ermittelt weitere Tatbeteiligte

Über ein Rechtshilfegesuchen an die Schweizer Kollegen wird derzeit die zweite Person, die auf dem Video zu sehen ist, ermittelt. Wie lang dies dauere, sei jedoch offen, sagte ein Sprecher der Polizei Buchloe auf Anfrage unserer Redaktion.

Lesen Sie dazu auch

Ebenfalls noch unklar sind die Hintergründe des Autorennens auf der A96. Denn neben den beiden Personen, die später den 38-Jährigen verprügelten, müssen laut Polizei noch weitere Fahrer an dem Rennen beteiligt gewesen sein.

Nach Angaben des Sprechers geht man derzeit von einem weiteren Fahrzeug aus. Anfangs war von bis zu vier Fahrzeugen die Rede gewesen. Hierbei hofft die Polizei zurzeit noch auf entscheidende Zeugenaussagen.

Lesen Sie dazu auch: Raser verprügeln Autofahrer - Seniorin erlebte Ähnliches auf der A96

Lesen Sie dazu auch: Raser verprügeln Autofahrer auf B12: Polizei fasst Verdächtigen (20)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.