Newsticker
RKI registriert 7894 Corona-Neuinfektionen und 177 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona: Hausärzte beklagen Aufwand bei Impfungen: "Das ist Erpressung"

Corona
18.04.2021

Hausärzte beklagen Aufwand bei Impfungen: "Das ist Erpressung"

Hausärzte klagen über erste Probleme mit den Impfungen in ihren Praxen.
Foto: Sebastian Willnow, dpa (Symbolbild)

Plus Einige Mediziner ärgern sich, dass sie für ein Fläschchen von Biontech auch eines von AstraZeneca abnehmen müssen. Das ist nicht das einzige Problem in den Praxen.

„Die Stimmung im Kollegenkreis sinkt“, sagt Lutz Menthel, Sprecher der Kemptener Hausärzte. Seit einiger Zeit können auch Allgemeinmediziner ihre Patienten gegen Corona impfen, doch die Situation ist angespannt. „Wir dürfen jetzt für die Politik die Kastanien aus dem Feuer holen“, fasst es Menthel zusammen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.04.2021

Kurz gesagt die Ärzte haben keinen Bock Astra zu verimpfen weil die Kasse nicht stimmt

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren