Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Coronavirus: Sterben Menschen häufiger mit oder an Corona?

Coronavirus
16.02.2021

Sterben Menschen häufiger mit oder an Corona?

Mittlerweile gibt es in Deutschland mehr als 65.000 Menschen, die in Zusammenhang mit Corona gestorben sind.
Foto: Ulrich Wagner (Symbolbild)

Plus Mehrere Studien kommen zu dem Ergebnis: Patienten sterben zum Großteil an und nicht mit Corona. Experten erklären, was das Virus anrichten kann.

Seit Monaten wird ziemlich hitzig über zwei eigentlich unscheinbare Wörtchen diskutiert. Es geht um „an“ und „mit“. Und um die Frage, welches der beiden denn nun stimmt, wenn man über einen Menschen spricht, der nach einer Covid-19-Erkrankung gestorben ist. Also kurzum: Stirbt jemand an den direkten Folgen von Corona oder ist eine andere Erkrankung die Ursache für einen Todesfall – und eine Infektion mit Sars-CoV-2 nur ein zufälliger Befund am Rande.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.02.2021

Eine Stichprobe von 100 oder mehr reicht in diesem Fall wohl für eine qualifizierte Aussage nicht aus, es sei denn es handelt sich um eine qualifizierte Stichprobe, die ein breites Spektrum wie: Männer, Frauen, viele Altersgruppen, verschiedene Vorerkrankungen usw. umfasst. Davon war aber nichts zu lesen.

Permalink
16.02.2021

Ein wichtiger Beitrag zur Faktenfundierung der Diskussion. Dafür möchte ich der Augsburger Allgemeinen danken!

Permalink