1. Startseite
  2. Bayern
  3. Das steckt hinter "Netflix & Chill" in München und Augsburg

"XXX & Chill Open Air"

15.04.2016

Das steckt hinter "Netflix & Chill" in München und Augsburg

"XXX & Chill": Unter anderem in München organisiert Christian Ruffing einen Netflix-Filmabend.
Bild: Screenshot AZ/Facebook

Auf Facebook interessieren sich Tausende für "Netflix & Chill"-Veranstaltungen. Christian Ruffing aus München hat sie gestartet. Uns hat er erzählt, ob seine Idee ernstgemeint ist.

Wer sich entspannen möchte, legt gerne abends einen Film ein oder sieht sich eine Serie an. Etwa über den Online-Videodienst Netflix, der auch in Deutschland immer beliebter wird. Abonnenten können sich dort für einen festen Monatspreis so viele Filme und Serien ansehen, wie sie möchten. Netflix ansehen und entspannen, das ist für manch einen die abendliche Routine. Neu-Deutsch: "Netflix & Chill".

"Netflix & Chill" hat allerdings noch eine andere Bedeutung: Im Jugendjargon bedeutet der Ausdruck das, was früher die Frage "Kommst du noch mit auf einen Kaffee?" meinte. Kurz gesagt: Es ist eine höfliche Umschreibung für Beischlaf. Nur für den Fall, dass jemand seine Auserwählte oder seinen Auserwählten dazu einladen möchte.

"Netflix & Chill": Münchner möchte Veranstaltungen in acht Städten organisieren

Einladungen zu eben solchen Veranstaltungen, zu "Netflix & Chill"-Open Airs, kursieren seit wenigen Tagen auf Facebook. Im sozialen Netzwerk ziehen sie das Interesse Zehntausender Nutzer an. Für die geplante Veranstaltung in München interessierten sich am Freitagmittag bereits mehr als 15.000 Menschen. Sind die "Netflix & Chill"-Open Airs denn ernstgemeint?

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ja, sind sie, sagt Christian Ruffing, 27, Social-Media-Manager aus München. Er steckt hinter den Facebook-Veranstaltungen, wie er auf Anfrage bestätigt. Ruffing möchte zusammen mit zwei Kollegen Veranstaltungen in acht Städten in Deutschland und Österreich auf die Beine stellen: in München, Nürnberg, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Saarbrücken, Köln und Wien. Die Idee habe er in den USA aufgeschnappt, erzählt Ruffing. Dort gebe es solche Netflix-Filmabende bereits. "Ich glaube, dass das auch bei uns klappen kann", sagt er. Und verweist auf die Generation der Mittzwanziger, für die Dienste wie Netflix zum Alltag gehörten.

Die Planungen für die "Netflix & Chill"-Open Airs sind noch am Anfang

Die Planungen, räumt Ruffing sogleich ein, seien noch in der Anfangsphase. Das sei auch der Grund, warum in seinen Facebook-Veranstaltungen bislang Angaben zu den konkreten Veranstaltungsorten fehlen. Beim Münchner "Netflix & Chill" heißt es derzeit, es finde auf dem Marienplatz statt.

Das ist natürlich nicht richtig, sagt Ruffing und erklärt: "Wenn ich München angebe, erscheint auf Facebook automatisch der zentralste Ort der Stadt". Der Marienplatz eben. Die Informationen möchte der 27-Jährige in zwei bis drei Wochen aktualisieren. Bis dahin sollen die Gespräche, die er nach eigener Aussage bereits mit "Partnern vor Ort" führt, weiter fortgeschritten sein.

In München kämen als Veranstaltungsorte beispielsweise der Englische Garten oder das Gelände des Olympiaparks infrage. Spruchreif sei allerdings noch nichts, erklärt Ruffing: "Das kommt auch darauf an, wie groß die Veranstaltung wird."

Warum Ruffing den Namen in "XXX & Chill Open Air" geändert hat

Auch mit dem Videodienst Netflix hat der Münchner nach eigenen Angaben bereits gesprochen. Netflix habe positiv auf seine Pläne reagiert, berichtet Ruffing. Mit einer Ausnahme: Der Name "Netflix & Chill" habe dem Unternehmen nicht gefallen - eben wegen seiner Zweideutigkeit. Ruffing hat ihn daher am Freitagvormittag in "XXX & Chill Open Air" geändert. Eine Zweideutigkeit im Titel bleibt also. Ein kleiner Scherz zu Marketingzwecken, wie der 27-Jährige lachend einräumt.

Mit den Veranstaltungen scheint es ihm dagegen ernst. Mehrfach betont Ruffing: "Wir sind in Gesprächen. Das wird stattfinden." Und zwar noch in diesem Sommer: Vonstatten gehen sollen die acht Netflix-Abende im Juli und August. Heißt auch: Die Daten, die bisher bei Facebook angegeben sind, sind nicht unbedingt die, an denen die Open Airs später auch stattfinden werden.

Die genauen Daten hingen von den regionalen Partnern ab, erläutert Ruffing. Zudem sei noch unklar, ob es bei einzelnen Abenden bleiben soll oder ob die jeweiligen Veranstaltungen über ein ganzes Wochenende gehen sollen. Was gezeigt werde, stehe ebenfalls noch nicht fest, sagt Ruffing. Der "Netflix & Chill"-Organisator könnte sich beispielsweise Serienabende, aber auch eine andere Ausrichtung, vorstellen. "In zwei, drei Wochen kann ich mehr sagen", sagt er.

"Netflix & Chill": Auf Facebook finden sich bereits Nachahmer

Fest steht auf jeden Fall jetzt schon: Mit seiner Idee hat Ruffing großes Interesse auf Facebook hervorgerufen. Und damit auch weitere Anbieter auf den Plan, die "Netflix & Chill"-Abende ankündigen, ohne viele Informationen preiszugeben.

So ist seit Freitagvormittag für Augsburg ebenfalls ein "Netflix & Chill"-Open Air angekündigt. "Einen Sommerabend gemeinsam mit den coolsten Leuten der Stadt vor dem Fernseher verbringen? Wir machen's möglich!", heißt es auf zugehörigen Facebook-Seite. Rund 1000 Nutzer interessierten sich am Freitagmittag für das vermeintliche "Netflix & Chill". Stattfinden soll die Veranstaltung laut der Angaben auf Facebook am 7. August.

"Das hat mit uns gar nichts zu tun", macht der Münchner Christian Ruffing deutlich. Dass die zahlreichen Konkurrenz-Veranstaltungen tatsächlich stattfinden, glaubt er nicht. Ruffing verweist darauf, dass den vermeintlichen Organisatoren häufig ein Impressum fehle, das deutlich macht, wer dahinterstecke.

Die Veranstaltungen würden nicht mehr auf Facebook zu sehen sein, sobald er seine Gespräche mit Netflix abgeschlossen habe. Er wolle die Leute nicht veralbern, er wolle die Veranstaltungen tatsächlich stemmen, betont der Münchner zum Ende des Gesprächs erneut.

Eine Anfrage an die Macher von "Netflix & Chill" in Augsburg blieb bis Freitagabend unbeantwortet. Auch Netflix war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
f8df0176-4a9a-490b-95c3-494ef8736ba7.jpg
Kempten

16-Jähriger wegen versuchter Tötung in U-Haft

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen