Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in die belgische Provinz Antwerpen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Deutsch-österreichische Grenze ab 15. Juni offen

Corona-Lockerungen

13.05.2020

Deutsch-österreichische Grenze ab 15. Juni offen

Auch an den deutschen Außengrenzen greifen nun Lockerungen. Bayern und Österreich öffnen weitere Grenzübergänge für Pendler.
Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbolbild)

An den Grenzen gibt es erste Corona-Lockerungen: Österreich und Bayern planen ab Freitag nur noch stichprobenartige Kontrollen.

Um den Menschen in der Grenzregion zwischen Bayern und Österreich das Leben zu erleichtern, werden ab Mittwoch weitere Grenzübergänge tagsüber geöffnet. Darauf hätten sich Bundespolizei und österreichische Behörden verständigt, teilten die Grenzschützer am Dienstag mit. Weitere Lockerungen folgen bereits am Freitag.

Die Übergänge sind je nach Standort morgens ab 6 oder 7 Uhr und abends bis 20 Uhr geöffnet. Eine Ausnahme ist Reit im Winkl, wo der Übertritt nur in drei Blöcken von jeweils einigen Stunden möglich ist.

Diese Grenzen zwischen Österreich und Bayern werden für Pendler geöffnet

Reisende können nun auch zwischen Breitenberg und Hinteranger, zwischen Bad Füssing und Obernberg sowie zwischen Passau-Voglau und Freinberg die Grenze übertreten. Im Allgäu wird der Übergang Oberjoch-Schattwald geöffnet. 

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mancherorts ist die Möglichkeit zum derzeit ohnehin nur in besonderen Fällen möglichen Grenzübertritt auch auf bestimmte Personengruppen beschränkt. So dürfen ausschließlich Berufspendler mit Wohnsitz beziehungsweise Arbeitsplatz in den Gemeinden Großgmain (Österreich), Bayerisch Gmain und Bad Reichenhall sowie Schüler den dortigen Grenzübergang nutzen. Auch medizinische Gründe sind zulässig, ebenso dürfen regionaler Lieferverkehr sowie Land- und Forstwirte passieren.

Letztere können mit entsprechender Bescheinigung auch den Grenzübergang Hirschbichl ins Salzburger Land nutzen. Auch die Übergänge Haitzendorf-Gottsdorf, Hinterschiffl-Kohlstadt und Schwarzenberg-Lackenhäuser werden nach Angaben der oberösterreichischen Polizei von 7 bis 20 Uhr für Land- und Forstwirte geöffnet. "Die allgemein geltenden Bestimmungen für die Einreise nach Österreich bleiben auch an diesen Grenzübergängen aufrecht", hieß es.

Grenze zwischen Österreich und Deutschland ab 15. Juni wieder offen

Ab 15. Juni soll die deutsch-österreichische Grenze wieder vollständig geöffnet sein. Nachdem Bild-Zeitung und Voralberger Nachrichten bereits am Donnerstagabend übereinstimmend über die bevorstehende Grenzöffnung berichteten, bestätigte das Wiener das Bundeskanzleramt am Mittwoch die Meldung gegenüber der österreichischen Presse-Agentur APA.

Der von Angela Merkel in einem Telefongespräch mit Sebastian Kurz skizzierte zweistufige Öffnungsprozess sieht vor, dass es bereits ab Freitag an den Grenzen nur noch stichprobenartige Kontrollen gibt.

Die von Deutschland während der Coronakrise beschlossenen Grenzkontrollen zu Dänemark, Frankreich, Luxemburg, der Schweiz und Österreich sind derzeit bis 15. Mai befristet. Bis einschließlich Freitag sind damit Einreisen nach Deutschland nur mit einem triftigen Grund möglich. (AZ/dpa/lby)

Das könnte Sie auch interessieren: Liebe in Zeiten von Corona: An der Grenze ist Stopp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren