1. Startseite
  2. Bayern
  3. Diebe stehlen Mountainbike des Oberbürgermeisters

Günzburg

11.06.2013

Diebe stehlen Mountainbike des Oberbürgermeisters

Der Günzburger Oberbürgermeister Gerhard Jauernig ist in Budapest Opfer von Fahrraddieben geworden. Sein hochwertiges Mountainbike wurde gestohlen.
Bild: Familie Jauernig

Günzburgs Oberbürgermeister ist im Urlaub Opfer von Fahrraddieben geworden. Nach einer Pause in einem ungarischen Thermalbad war das teure Mountainbike plötzlich weg.

Es sollte ein schöner, einwöchiger Fahrradurlaub in Ungarn werden. Doch schon am zweiten Tag wurden der Günzburger Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und sein Radlbegleiter Gebhard Ihle vom Leipheimer Landgasthof Waldvogel Opfer von Fahrraddieben. Beide wollten in der Hauptstadt Budapest in einem großen Thermalbad zwei Stunden Pause machen.

Als sie zum Haupteingang zurückkehrten, waren ihre jeweils etwa 2000 Euro teuren Mountainbikes verschwunden. "Wir hatten sie dreifach gesichert. Doch es half nichts", sagte Jauernig auf Anfrage geknickt.

Mit einem Ersatzrad konnte Jauernig seine Radtour trotzdem fortsetzen

Plötzlich standen der Rathauschef und der Gastronom mit ihren Rucksäcken da. Weil sie ihre Ungarn-Rundreise nicht abbrechen wollten, mieteten sie sich Ersatzräder. Mit denen ging es dann zum Plattensee. Doch irgendwie war der Urlaub gelaufen, zumal das Wetter schlechter wurde. Jauernig, Gebhard Ihle und dessen Bruder Georg, der später dazustieß, fuhren einen Tag früher als geplant mit dem Auto nach Hause.

Die Anzeige bei der Polizei brachte kein Ergebnis. Jauernig will sich dennoch bald ein neues Mountainbike kaufen. Wobei ihn der Verlust seines alten schon wurmt: Es war sein Heiligtum und - leider - nicht versichert. (alk)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren