Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Drei Menschen bei Unfall auf A7 schwer verletzt

Kreis Neu-Ulm

02.05.2014

Drei Menschen bei Unfall auf A7 schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A 7 am Autobahndreieck Hittistetten (Landkreis Neu-Ulm) sind drei Menschen schwer und einer leicht verletzt worden Die A7 war in Richtung Süden mehrere Stunden gesperrt, es kam zu langen Staus.

Bei einem Unfall am Autobahndreieck Hittistetten (Kreis Neu-Ulm) sind am Freitagnachmittag drei Menschen schwer verletzt worden. Die A7 war bis etwa 19 Uhr gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, war es gegen 14 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Kleinwagen gekommen. Beim Zusammenstoß stürzte der Kleintransporter um; die Insassen des Autos wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Der 45-jährige Fahrer des Autos wurde bei dem Unfall lebensgefährlich, seine zwei Beifahrer schwer verletzt. Der 35 Jahre alte, aus dem Oberallgäu stammende Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zum Abtransport der Verletzten waren auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Lange Staus auf der auf A7 und B28

Der Verkehr auf der A7 staute sich zeitweise bis fast zur Ausfahrt Nersingen zurück. Auf der Umleitungsstrecke der B 28 bildete sich ebenfalls ein Stau, als sich zwei kleinere Auffahrunfälle ereigneten.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Burlafingen und Nersingen, der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugbesatzungen sowie den Hubschraubern "Christoph 22" aus Ulm und "Christoph 17" aus Kempten und die Autobahnstreife des Technischen Hilfswerks.

Bei dem Unfall entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unglücksursache hinzugezogen. wis

Bei einem schweren Unfall am Autobahndreieck Hittistetten ist ein Mensch lebensgefährlich verletzt worden. Neben zahlreichen Rettungskräften waren auch zwei Hubschrauber im Einsatz.
18 Bilder
Schwerer Unfall auf der A7
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren