1. Startseite
  2. Bayern
  3. Durchschnitt: Bayerische Abiturienten bestanden 2016 ihr Abitur mit 2,3

Abitur 2016

12.07.2016

Durchschnitt: Bayerische Abiturienten bestanden 2016 ihr Abitur mit 2,3

Durchschnittlich haben die Abiturienten in Bayern 2016 mit dem Schnitt 2,30 abgeschlossen.
Bild: Armin Weigel / Symbolbild (dpa)

Fast jeder dritte Abiturient hat 2016 eine Eins vor dem Komma stehen - und nur jeder 35. fiel durch. Die Zahlen im Überblick.

Die bayerischen Abiturienten haben ihre Schullaufbahn in diesem Jahr mit dem Notenschnitt 2,30 beendet. Damit konnten sie nach Angaben des Bildungsministeriums in München das gute Ergebnis von 2015 exakt wiederholen. Rund 30 Prozent der Schüler durften sich sogar über eine Eins vor dem Komma freuen - auch hier konnte der Wert des vergangenen Jahres erneut erreicht werden. 

"Der Durchschnitt des Abiturergebnisses von 2016 belegt, dass es den Schülerinnen und Schülern mit Hilfe ihrer Lehrkräfte gut gelingt, die nötige Kompetenz und das notwendige Wissen für die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben. Auf dieser Grundlage können sie gut in Studium, Ausbildung und Beruf starten", sagte Bildungsminister Spaenle (CSU) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Nur 2,82 Prozent der Abiturienten haben nicht bestanden

Insgesamt hatten rund 38 950 Schüler an den Abiturprüfungen teilgenommen (2015: rund 39 100). Davon bestanden am Ende 37 850 die Reifeprüfung (2015: rund 37 750). Anteilig haben damit weniger Schüler das Reifezeugnis nicht erhalten - 2,82 Prozent (1100) in diesem Jahr stehen 3,45 Prozent (1350) im vergangenen Jahr gegenüber. dpa/lby

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren