Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Ein unbedachter Scherz mit Folgen

29.07.2010

Ein unbedachter Scherz mit Folgen

Ein kleiner Bub hat auf der A7 ein Plakat mit der Aufschrift "Hilfe" aus dem Fenster gehalten. Das löste einen großen Polizeieinsatz aus.

Ein zwölfjähriger Junge hat am Sonntagnachmittag auf der Autobahn A7 einen Polizeieinsatz mit mehreren Streifenwagen verursacht.

Wie die Polizei berichtet, hat ein Schüler auf der Autobahn ein Schild mit der Aufschrift "HILFE" während der Fahrt aus dem Fenster gehalten.

Diese unbedachte Handlung führte dazu, dass die anderen Verkehrsteilnehmer einen Notfall annahmen und die Polizei verständigten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachdem einige Zeit von den gerufenen Streifen nach dem Pkw gefahndet wurde, konnte er letztendlich in Obergünzburg (Landkreis Ostallgäu) gestoppt werden. Nach einer kurzen Kontrolle stellten die Beamten jedoch fest, dass es sich bei dem "HILFE"-Ruf um einen üblen Scherz des Zwölfjährigen gehandelt hat.

Nun wird geprüft, ob die Eltern des Kindes die Einsatzkosten übernehmen müssen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren