1. Startseite
  2. Bayern
  3. Ermittlungen gegen Ammann abgeschlossen

17.11.2004

Ermittlungen gegen Ammann abgeschlossen

Klaus Ammann aus Türkheim ist Komponist und hat die musikalische Leitung - Bild Fred Schöllhorn
Bild: Fred Schöllhorn

Memmingen (dpa/lby) - Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat die Ermittlungen gegen den Musical-Komponisten Klaus Ammann wegen sexuellen Missbrauchs von Mädchen abgeschlossen. Nach einer Äußerungsfrist für den Verteidiger soll spätestens Ende November Anklage erhoben werden. Dem 54-jährigen Musiklehrer aus Türkheim (Unterallgäu) wird vorgeworfen, seit Jahren zum Teil minderjährige Schülerinnen im Privatunterricht missbraucht zu haben. Die Zahl der Opfer teilte die Staatsanwaltschaft nicht mit.

Ammann hatte nach seinem Austritt aus dem Schuldienst am Gymnasium in Türkheim zuletzt mit dem Jesus-Musical in Berchtesgaden kurz vor Ostern einen großen Erfolg gefeiert und war wenige Tage später verhaftet worden. Wegen der mehrfach geänderten Gesetzeslage sei die Beurteilung der Verjährung schwierig, sagte am Mittwoch ein Behördensprecher. Erst nach Einsicht des Verteidigers in die umfangreichen Akten und einer Stellungnahme des Beschuldigten könne entschieden werden, wie viele Fälle des sexuellen Missbrauchs beim Landgericht Memmingen angeklagt werden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Viele in der CSU machen Horst Seehofer persönlich für die schlechten Ergebnisse bei der Bundestags- und der Landtagswahl verantwortlich. Foto: Michael Sohn/Pool AP
Bayerischer Landtag

CSU wartet auf Fahrplan: Das Ende von Seehofers Amtszeit

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden