1. Startseite
  2. Bayern
  3. Fastnacht in Franken: Alle Augen richten sich auf Söder

Veitshöchheim

31.01.2018

Fastnacht in Franken: Alle Augen richten sich auf Söder

2017 kamen Markus Söder und seine Frau Karin  als Homer und Marge Simpson -  Ministerpräsidenten Horst Seehofer wie üblich im Smoking.
3 Bilder
2017 kamen Markus Söder und seine Frau Karin  als Homer und Marge Simpson -  Ministerpräsidenten Horst Seehofer wie üblich im Smoking.
Bild: Daniel Karmann, dpa

Am Freitag geht die Fernsehprunksitzung „Fastnacht in Franken“ wieder auf Sendung. Warum der Auftritt von Markus Söder dieses Jahr ein besonderer werden könnte.

Es ist noch gar nicht so lange her, da galt Markus Söder als ewiger Thronfolger, als eine Art Prinz Charles der CSU, und Bernd Händel, der Sitzungspräsident der „Fastnacht in Franken“, rief dem Ministerpräsidenten Horst Seehofer zu: Stimmt es, dass Söder erst ran darf, wenn Reiner Calmund seinen Diätplan einhält und der Berliner Flughafen eröffnet ist?

So ändern sich die Zeiten: Der kugelrunde Calmund schlemmt sich noch immer durch jedes Buffet zwischen Kiel und Konstanz und am Berliner Flughafen fliegen höchstens Schmetterlinge. Aber Markus Söder wird, wenn ihm nicht der Himmel auf den Kopf fällt, in wenigen Wochen bayerischer Ministerpräsident sein.

Markus Söder und die Fastnacht also. Wer den 51-jährigen Nürnberger in den vergangenen Jahren beobachtet hat in diesem fränkischen Reich aus Luftschlangen und Konfettiregen, der konnte sich bisweilen des Eindrucks nicht erwehren: Da fremdelt einer mit der Fastnacht. Andererseits sind da seine fantasiereichen Kostümierungen: Er war Punker mit Irokesenfrisur, Marylin Monroe mit Federboa, die Trickfigur Shrek, er war Gandalf und Gandhi, Tante Waltraud und Homer Simpson und er war tatsächlich schon mal Ministerpräsident, kam als Edmund Stoiber. Diese kleine Blasphemie im Angesicht mit dem realen Horst Seehofer hatte was.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Verkleidungen mit Hintergedanken

Markus Söder sagt, dass er seine Verkleidungen immer auch mit Hintergedanken auswählt: Sein „Hast Du mal nen Euro?“ als Punker spielte auf den Länderfinanzausgleich an, seine Marylin auf die Frauenquote. Und Stoiber? Klar, dass die Maskerade als Metapher für die Endstation Sehnsucht des Markus Söder steht: Das Amt des Ministerpräsidenten.

Nun hat er dieses Ziel bald erreicht und daher blicken jetzt viele ganz gespannt auf den kommenden Freitag, wenn in Veitshöchheim im Landkreis Würzburg wieder die beliebte Fernsehprunksitzung des Fränkischen Fastnacht-Verbandes live im Bayerischen Fernsehen auf Sendung geht. 2017 schalteten rund 4,5 Millionen Zuschauer die „Fastnacht in Franken“ ein – neuer Rekord. Die in diesem Jahr heiß diskutierte Frage lautet nun: Kommt Seehofer? Kommt Söder? Und wenn ja, als was?

Im Jahr 2013 verkleidete sich Markus Söder im Fasching als Marilyn Monroe. Der Minister Markus Söder stand in einer Gastrolle selbst bereits für „Dahoam is Dahoam“ vor der Kamera. Außerdem ist er Kuratoriumsmitglied der Bayerischen Akademie für Fernsehen und arbeitete vor seiner Politikerkarriere als Redakteur beim Bayerischen Rundfunk.
11 Bilder
Die verrückten Faschingskostüme des Markus Söder
Bild: dpa

Auf alle Eventualitäten vorbereitet

„Wir wissen aktuell nicht, wer jetzt vielleicht nicht kommt oder doch kommt. Zugesagt hatten alle Wichtigen“, sagt Bernhard Schlereth, Präsident des Fränkischen Fastnacht-Verbandes. Denn die Koalitionsverhandlungen in Berlin könnten dem einen – CSU-Chef Seehofer – oder anderen – Ministerpräsident in spe Söder – noch einen Strich durch den Terminkalender machen. Zumindest Söder ließ schließlich am Dienstag noch verlauten, dass er kommen wolle. Sein Kostüm verrät er zunächst aber nicht. „Schaun mer mal“, beckenbauerte der Franke zuletzt. Und nächstes Jahr? Wird er sich als Landesvater noch das Gesicht anmalen? Da habe er sich noch nicht entschieden. Klar sei aber auch: „Wenn man mal das Amt des Ministerpräsidenten inne hat, dann ist das anders“.

Gleich bleibt dagegen das Konzept der Veranstaltung – ob nun mit oder ohne Seehofer und Söder, ob nun mit Verkleidung oder ohne: Den Politikern soll mit allerlei Seitenhieben, Lästerein und Witzen „der Spiegel vorgehalten“ werden, wie Kathrin Degmair, Leiterin des Frankenstudios des Bayerischen Rundfunks, erklärt. Bauchredner Sebastian Reich und seine Nilpferddame Amanda sind jedenfalls auf alles vorbereitet: „Wir haben dieses Jahr natürlich Plan A und Plan B in der Schublade. Und einen Plan C vielleicht auch“. (mit dpa)

Mehr dazu: Wann kommt Fastnacht in Franken live im TV und Stream?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren