Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Flughafen Memmingen: Allgäu Airport nimmt 2020 neue Flugziele ins Programm

Flughafen Memmingen
28.08.2019

Allgäu Airport nimmt 2020 neue Flugziele ins Programm

Der Allgäu Airport weitet sein Angebot aus. Ab Frühjahr 2020 stehen weitere griechische Inseln auf dem Flugplan. Auch die Türkei wird wieder angeflogen.
Foto: Klaus Kiesel

Der Allgäu Airport weitet sein Angebot aus. Ab Frühjahr 2020 stehen weitere beliebte Inseln auf dem Flugplan. Auch die Türkei wird wieder angeflogen.

Der Allgäu Airport in Memmingerberg fliegt vom kommenden Jahr an zusätzliche Ziele in Griechenland an. Corendon Airlines, eine Tochter der türkisch-niederländischen Corendon Touristik Gruppe, erweitert im kommenden Jahr ihr Charter-Angebot ab Memmingen um die Ziele Heraklion auf Kreta und Rhodos. Das teilte der Flughafen am Mittwoch mit.

Ab Mai 2020 kann man demnach nonstop von Memmingen die beiden griechischen Inseln ansteuern.

  • Heraklion auf Kreta steht ab 3. Mai 2020 jeden Donnerstag und jeden Sonntag auf dem Flugplan des Allgäu Airports.
  • Nach Rhodos geht es ab 2. Mai 2020 jeden Samstag und Dienstag.

„Das Reiseland Griechenland ist weiter sehr angesagt“, sagte Flughafen-Vertriebsleiter Marcel Schütz. „Mit den beiden neuen Zielen wird unser hellenisches Angebot noch attraktiver.“

Schon jetzt fliegt Ryanair von Memmingen aus nach Chania auf Kreta, Thessaloniki, und in die griechische Hauptstadt Athen.

Auch die Türkei bleibt auf dem Flugplan: Aufgrund der laut Flughafen sehr großen Nachfrage vor allem in den Pfingst- und Sommerferien werde Corendon Memmingen ab 6. April 2020 wieder mit der türkischen Ferienmetropole Antalya verbinden. Zwei Mal pro Woche, nämlich Dienstag und Sonntag, geht es dann den Sommer über an die türkische Riviera.

Knapp 1,5 Millionen Passagiere flogen 2018 von und nach Memmingen

Der Allgäu Airport in Memmingerberg konnte seine Passagierzahlen zuletzt deutlich steigern. Während 2017 noch knapp 1,2 Millionen Fluggäste den Flughafen nutzten, waren es 2018 bereits fast 1,5 Millionen Passagiere. Aktuell wird der Flughafen ausgebaut. Unter anderem wird die Start- und Landebahn von 30 auf 45 Meter verbreitert.

Für die Asphaltierung muss der Airport vom 17. bis 30. September geschlossen bleiben. Ryanair hat in dieser Zeit alle Verbindungen von und nach Memmingen gestrichen, Wizz Air und einige Charterflieger weichen auf andere Flughäfen aus.

Lesen Sie auch: Allgäu Airport nimmt fünf neue Ziele in den Sommerflugplan (AZ)

Die Diskussion ist geschlossen.