1. Startseite
  2. Bayern
  3. Fünfjähriger spaziert allein zum Bahnhof

Treuchtlingen

20.05.2019

Fünfjähriger spaziert allein zum Bahnhof

Am Bahnhof in Treuchtlingen war am Sonntagmittag ein Fünfjähriger allein unterwegs. Er war ohne seine Eltern von zu Hause aufgebrochen.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbol)

In Treuchtlingen ist ein fünfjähriger Bub allein von zu Hause aus aufgebrochen und zum Bahnhof gelaufen. Die Polizei brachte ihn zu seiner Familie zurück.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden Beamte der Polizeiinspektion Treuchtlingen am Sonntagmittag gerufen. Ein Zeuge teilte mit, dass ein Kleinkind nur mit T-Shirt bekleidet am Bahnhof in Treuchtlingen herumläuft.

Fünfjähriger spaziert in Treuchtlingen allein zum Bahnhof

Aufsichtspersonen waren nicht vor Ort. Am Bahnhof trafen die Polizisten tatsächlich auf einen Fünfjährigen, der offensichtlich seinen Spaß mit den elektronischen Schiebetüren am Eingang des Bahnhofsgebäudes hatte. Da keine Verantwortlichen vor Ort waren, nahmen die Beamten den Jungen mit zur Polizeiinspektion.

Fast zeitgleich traf dort ein 30-jähriger Treuchtlinger ein, der sein Kind als vermisst melden wollte. Es stellte sich heraus, dass der kleine Mann ohne Wissen seiner Eltern das Haus verlassen und sich zu Fuß auf den Weg zum Bahnhof Treuchtlingen gemacht hatte. Glücklicherweise konnte die Familienzusammenführung dann auf der Polizeiinspektion Treuchtlingen erfolgen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren