Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Füssen: Bäcker scheucht Räuber mit Brotschieber davon: Überfall endet ohne Beute

Füssen
29.08.2014

Bäcker scheucht Räuber mit Brotschieber davon: Überfall endet ohne Beute

Am Donnerstag am frühen Morgen versuchte ein Mann, eine Bäckerei auszurauben. Mit der Gegenwehr der Bäcker hätte er nicht gerechnet.
Foto: Symbolbild: Alexander Kaya

Am Donnerstagmorgen hat ein 29-jähriger Mann versucht, eine Bäckerei in Füssen auszurauben. Die resoluten Bäcker wussten sich allerdings zu helfen - der Überfall endete ohne Beute.

Kurz nach Arbeitsbeginn, gegen 2 Uhr in der Früh, kam ein Mann zusammen mit einer Begleiterin in die Backstube einer Bäckerei in Füssen. Er bedrohte alle Bäcker mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Daraufhin versuchte die Begleiterin, den Mann von dem Überfall abzuhalten - die beiden gerieten untereinander in Streit.

Mit Besen und Brotschieber verjagt

Das nutzten die Bäcker - sie scheuchten den verhinderten Räuber unter anderem mit Besen und Brotschieber aus der Backstube.

Nachdem der versuchte Raub der Polizei mitgeteilt worden war, begannen die Beamten nach dem Täter zu fahnden. Zunächst verliefen die Ermittlungen allerdings vergeblich. Durch Zeugenhinweise konnte dann aber noch am Donnerstagnachmittag ein Verdächtiger ermittelt werden. Der 29-Jährige wurde schlafend zu Hause angetroffen und vorläufig festgenommen.

Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Raubes

Der alkoholisierte Mann wies leichte Verletzungen auf, die er durch die Gegenwehr der Bäcker erhalten hatte. Der Verdächtige wurde am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt: Wegen des versuchten Raubes wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Die Ermittlungen wegen der bisher unbekannten Begleiterin dauern noch an. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.