Newsticker
Alexander Dobrindt bleibt Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Gastronomie: 10 Jahre Rauchverbot in Bayern: Initiator hat immer noch Hausverbote in Kneipen

Gastronomie
01.08.2020

10 Jahre Rauchverbot in Bayern: Initiator hat immer noch Hausverbote in Kneipen

Feindbild für einige Wirte: Sebastian Frankenberger. Er kämpfte erfolgreich für ein absolutes Rauchverbot in bayerischen Gaststätten.
Foto: Andreas Gebert, dpa (Archiv)

Exklusiv Sebastian Frankenberger kämpfte für das absolute Rauchverbot in Gaststätten. Und gewann. Einige Wirte wollen ihm das auch zehn Jahre später nicht verzeihen.

Vor zehn Jahren trat das Rauchverbot in bayerischen Restaurants und Kneipen in Kraft und Sebastian Frankenberger, damals Initiator des Volksbegehrens „Für echten Nichtraucherschutz“, spürt heute noch den Ärger vieler Wirte. „Gerade jetzt, wo nach zehn Jahren Rauchverbot wieder viel berichtet wird, erhalte ich wieder in ein bis zwei Lokalen pro Woche Hausverbot“, sagte er unserer Redaktion.

Sebastian Frankenberger lebt inzwischen in Österreich

Auch in Öffentlichkeit oder im Internet wird er nach wie vor Opfer verbaler Attacken. „Nach zehn Jahren ist es inzwischen deutlich ruhiger geworden. Aber auch jetzt gibt es im Internet straffällige Kommentare deutlich unter der Gürtellinie. Und komme ich in meine Heimat nach Passau, sprechen mich auch Leute blöd auf der Straße an“, sagte der frühere ÖDP-Politiker, der inzwischen in Österreich lebt. (AZ)

Lesen Sie das ganze Interview hier: Sebastian Frankenberger: "Bekomme immer noch ein bis zwei Hausverbote pro Woche"

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.