Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Gewalt: Wenn Kinder töten: Werden Jugendliche in Bayern immer krimineller?

Gewalt
30.11.2021

Wenn Kinder töten: Werden Jugendliche in Bayern immer krimineller?

Mitte November fand die Polizei nahe des Allgäu Airports in Memmingerberg (Landkreis Unterallgäu) die Leiche eines 16 Jahre alten Mädchens und suchte noch im Dunkeln nach Spuren.
Foto: Ralf Lienert

Plus Jüngst häuften sich Schlagzeilen über ermordete Mädchen oder Messerstechereien unter Jugendlichen. Zufall – oder Zeichen einer Entwicklung, bei der Corona eine gefährliche Rolle spielt?

In München wird ein 14 Jahre altes Mädchen im Schlaf erstochen – mutmaßlich von einem drei Jahre älteren Freund, der bei ihr übernachtet hatte. In Memmingerberg stirbt nahe des Flughafens ein 16 Jahre altes Mädchen. Ebenfalls durch Messerstiche. Tatverdächtig ist, neben einem 25-Jährigen, ein 15 Jahre altes Mädchen. In Augsburg endet ein Streit unter Jugendlichen blutig – auch hier ist ein Messer im Spiel, ein 17-Jähriger muss wegen schweren Bauchverletzungen operiert werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.