Newsticker
RKI registriert 5412 Corona-Neuinfektionen und 64 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Glos rudert in Debatte um künftigen Stoiber-Job zurück

25.05.2005

Glos rudert in Debatte um künftigen Stoiber-Job zurück

München (dpa/lby) - In der Debatte um die berufliche Zukunft von Edmund Stoiber ist CSU-Landesgruppenchef Michael Glos von seiner Forderung nach Übernahme eines Regierungsamts durch den CSU-Chef abgerückt. Auch wenn Stoiber sich entschließen solle, in München zu bleiben, werde er durch Rat, Tat und Gestaltungskraft mit am Kabinettstisch sitzen, sagte Glos im Fernsehsender n-tv. "Am Schluss muss man sehen, welche Personen die Aufgaben am besten erfüllen können."

Noch am Montag hatte Glos bei einer CSU-Vorstandssitzung Stoiber im Falle eines Unions-Wahlsiegs zum Wechsel nach Berlin aufgefordert. Vor Journalisten hatte Glos erklärt, Stoiber werde die "wichtigste Rolle" übernehmen, die ein CSU-Vorsitzender in einer Bundesregierung spielen können. Stoiber selbst hatte jedoch Bedenkzeit erbeten und seine Vorstandskollegen um Zurückhaltung bei Personalspekulationen gebeten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren