1. Startseite
  2. Bayern
  3. Hilfsflug für türkische Erdbebenopfer von Memmingen gestartet

Katastrophe

24.10.2011

Hilfsflug für türkische Erdbebenopfer von Memmingen gestartet

Rettungskräfte bergen einen verletzten Jungen aus den Trümmern, die das Erdbeben hinterlassen hat.
Bild: Tolga Bozoglu dpa

Eine Chartermaschine ist von Memmingen aus direkt in die Katastrophenregion im Südosten der Türkei geflogen.

Ein Hilfsflug für die Erdbebenopfer in der Türkei ist am Montagvormittag vom bayerischen Memmingen aus gestartet.

Die Chartermaschine fliege direkt in die Katastrophenregion im Südosten des Landes, teilte Steffen Richter vom Verein Humedica mit. An Bord ist ein medizinisches Hilfsteam, das über eine Ausrüstung zur Erstversorgung von bis zu 3.000 Menschen verfügt.  Einen Tag nach dem schweren Erdbeben stieg die Zahl der Opfer auf mindestens 217 an.

Bei dem Erdstoß der Stärke 7,2 waren am Sonntag Dutzende Häuser eingestürzt, unter den Trümmern wurden noch viele Tote vermutet. dapd

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren