Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Hochwasser im Kreis Rosenheim: A8 war überflutet

Überflutung der A8

04.08.2020

Hochwasser im Kreis Rosenheim: A8 war überflutet

Die A8 zwischen Achenmühle und Frasdorf wurde bei dem Hochwasser im Kreis Rosenheim überflutet.
Bild: Bernd März, dpa

Hochwasser hat im Landkreis Rosenheim für viele Einsätze gesorgt. Die A8 wurde überschwemmt - ist seit dem Dienstagmittag aber wieder frei.

Der Dauerregen hat für Überschwemmungen in Bayern gesorgt. Besonders der Landkreis Rosenheim in Oberbayern ist betroffen. Durch das Hochwasser wurde dort sogar die A8 bei Frasdorf überflutet.

A8: Überschwemmung durch Hochwasser

Wie das Landratsamt am Dienstagmorgen mitgeteilt hat, musste die Autobahn wegen der Überschwemmung zwischenzeitig vollständig gesperrt werden. Am Vormittag konnte in beide Richtungen jeweils wieder eine Fahrspur freigegeben werden, seit dem Mittag ist die A8 wieder frei befahrbar.

Sperrung der A8: Überflutung trifft Kreis Rosenheim

Das Hochwasser hat im Kreis Rosenheim viele Einsätze ausgelöst. Die Feuerwehren mussten bis zum Dienstagmorgen rund 200 Mal ausrücken - unter anderen wegen überfluteter Keller.

Die Bergwacht musste ein Zeltlager im Jenbachtal evakuieren. Die zwölf Kinder und ihre Begleiter wurden in einer Berghütte untergebracht.

Hochwasser in Bayern: Dauerregen auch im Allgäu

In Bayern gibt es für die Landkreise in Alpennähe weiter eine amtliche Unwetterwarnung wegen des Dauerregens - diese gilt bis zum Abend auch im gesamtem Allgäu. Aktuelle Warnungen finden Sie immer hier auf dieser Website des Deutschen Wetterdienstes.

Der Hochwassernachrichtendienst in Bayern hatte schon am Montagnachmittag vor Überflutungen im Süden des Feistaats gewarnt. Im Landkreis Traunstein wurde die Meldestufe drei von vier errreicht, in den Landkreisen Rosenheim und Bad Tölz-Wolfratshausen wird das im Lauf des Tages erwartet. Danach sollen die Pegelstände aber wieder sinken, da der Dauerregen wohl ab dem Dienstagnachmittag nachlassen wird.

Schon in den vergangenen Tagen hatte Hochwasser in Teilen von Bayern für Probleme gesorgt. Im Kreis Dillingen hatten die Einsatzkräfte am Sonntag viele Einsätze. Mehr dazu lesen Sie hier: Hochwasser im Bachtal: Syrgenstein wird überschwemmt. (mit dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren