Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj begrüßt Bundestagsentscheidung zu Holodomor
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. ISPO 2016: Sportartikelmesse: Das sind die Trends auf der ISPO in München

ISPO 2016
24.01.2016

Sportartikelmesse: Das sind die Trends auf der ISPO in München

Fitnessarmbänder und Uhren sind der diesjährige Trend auf der ISPO in München.
Foto: Michel Winde, dpa

Sportfans aufgepasst: Die weltgrößte Fachmesse für Sportartikel und Sportmode ISPO startet heute in München. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen im Überblick.

Das gibt es nur ein Mal auf der Welt: Die Internationale Fachmesse für Sportartikel und Sportmode (ISPO) ist die weltgrößte Ausstellung ihrer Art und sie findet in München statt. Wir haben für Sie die interessantesten Informationen zusammengestellt.

Wann findet die Messe statt?

Die ISPO findet von Sonntag,  24. Januar, bis Mittwoch, 27. Januar 2016, statt. Für die Besucher hat die Messe immer von 9 bis 18 Uhr geöffnet - einzige Ausnahme ist der 27. Januar, der letzte Messetag. Die Ausstellung schließt dann bereits eine Stunde früher um 17 Uhr.

Wo genau ist die ISPO?

Die Ausstellung ist in der Messe München. Wer selber mit dem Auto anreisen möchte, findet vor Ort ein Parkhaus. Das Gelände ist aber auch sehr gut mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln zu erreichen. Mit der U2 gelangen Sie direkt zur Haltestelle Messestadt-West.

Was gibt es dort zu sehen?

Auf der ISPO sind mehr als 2600 Aussteller aus rund 50 Ländern vertreten. Sie bieten einerseits Sportartikel für verschiedene Sportarten an. Von Wintersport über Ballsport bis hin zu Fitness ist alles dabei.

Zum anderen präsentieren die Aussteller auch die neuesten Sportmode-Trends. Dazu zählt zum Beispiel spezielle Thermo-Kleidung, vor UV-Strahlen schützende Klamotten oder nachhaltige und recycelbare Bekleidung. Einen Ausstellerkatalog finden Sie hier.

ISPO: Eintritt, Promis, Trends

Was kostet der Eintritt?

Ein Tagesticket kostet online 25 Euro. Vor Ort an der Kasse bezahlen Sie dafür 39 Euro. Ein Vier-Tage-Ticket kostet online 34 Euro und an der Kasse 50 Euro.

Sind Promis bei der ISPO vor Ort?

Auf der ISPO sind auch einige Prominente aus der Politik und dem Sport vertreten. Eingeladen ist unter anderem der Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, die Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner sowie die beiden Olympiasieger Matthias Steiner (Gewichtheben) und Claudia Pechstein (Eisschnellauf). Auch Philipp Lahm und das Model Barbara Meier schauen laut Veranstalter vorbei. Hier finden Sie einen Überblick, wann und wo Sie auf die Prominenten treffen können.

Was sind die diesjährigen Trends?

Heuer gibt es auf der ISPO einen deutlichen Zuwachs an Ausstellern, die Artikel zum Thema Health & Fitness präsentieren. Dazu gehören klassische Fitness und gesunde Ernährungstrends. Außerdem gibt es Neuheiten bei den Bekleidungstextilien. Die Hersteller achten dabei mehr auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Ein großes Thema sind auch Fitness-Armbänder und Computeruhren, mit denen die körperliche Aktivität gemessen wird. bkü

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.