1. Startseite
  2. Bayern
  3. In Bayern werden weniger Fahrräder gestohlen

Sicherheit

15.04.2018

In Bayern werden weniger Fahrräder gestohlen

Fahrraddiebe schlagen in Bayern seltener zu.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

In Bayern wurden im vergangenen Jahr rund 27.000 Fahrräder gestohlen. In den Vorjahren waren es noch mehr.

Im Freistaat werden immer weniger Fahrräder gestohlen. Im vergangenen Jahr wurden der Polizei genau 27.346 Diebstähle gemeldet, wie das bayerische Innenministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Im Vorjahr hatte es noch knapp 29.000 gestohlene Räder im Freistaat gegeben. Damit sind die Zahlen seit 2014 rückläufig. Damals wurden mehr als 30.000 Räder illegal entwendet. Im Jahr 2015 war die Zahl der Diebstähle leicht auf rund 29.800 zurückgegangen. 

Gleichzeitig klärte die Polizei immer mehr Fahrraddiebstähle auf. 2017 lag die Aufklärungsquote laut Innenministerium bei 12,1 Prozent. Im Jahr zuvor waren es 11,2 Prozent gewesen.

Die meisten Diebstähle in Oberbayern und Mittelfranken

Vor allem in Oberbayern und Mittelfranken müssen Radfahrer auf ihre Drahtesel aufpassen: Dort gab es im bayernweiten Vergleich die meisten Diebstähle. In Oberbayern kamen auf 100.000 Einwohner 271 gestohlene Räder und in Mittelfranken waren es 244. (dpa, lby)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20dpa_5F99E40082E325EB.tif
Sicherheit

Achtung, Kontrolle

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen